Pae White – Orllegro

Pae White (from left):
Pae White (from left): „OroLibro Sud“,2013 and „OroLibro Nord“, 2013; Jacquard tapestries woven at Flanders Tapestries, Wielsbeke, Belgium. Courtesy of the artist and Neugeriemschneider, Berlin; Foto: MAK/Katrin Wißkirchen

Das Museum für angewandte Kunst (MAK)in Wien zeigt vom 9.10.2013 bis 12.10.2014 diese Ausstellung der in Kalifornien lebende Künstlerin. In ihrer Arbeit entwickelt sie neue Synergien zwischen bildender und angewandter Kunst, Architektur und Design. Im Rahmen ihrer ersten institutionellen Einzelausstellung in Österreich plante White eigens für das Museum eine raumgreifende Tapisserie aus Metallfäden sowie eine Serie von Skulpturen und Objekten. Als Inspirationsquelle dient die Schausammlung Wien 1900, wobei White in ihrer Präsentation die Bedeutung von angewandter Kunst für ein zeitgenössisches Publikum neu auslotet. (Pressetext)

Pae White - Oellegro
Pae White "OroLlegro", 2013, detail, Jacquard wallhanging, a.o.metal threads, woven at Flanders Tapestries in Wielsbeke/B;  courtesy of the artist and Neugerriemschneider, Berlin; Foto:MAK/Katrin Weißkirchen

Pae_White1small

Pae White "OroLlegro", 2013, detail, Jacquard wallhanging, a.o.metal threads, woven at Flanders Tapestries in Wielsbeke/B; courtesy of the artist and Neugerriemschneider, Berlin; Foto:MAK/Katrin Weißkirchen

Exhibition view ORLLEGRO at the MMAK in Vienna; in the forground Artistbook, 2013 in the bachground: "OroLlegro", 2013; courtesy of the artist and Neugerriemschneider, Berlin; Foto: MAK/ Katrin Weißkirchen

Pae_White3small

Exhibition view ORLLEGRO at the MMAK in Vienna; in the forground Artistbook, 2013 in the bachground: "OroLlegro", 2013; courtesy of the artist and Neugerriemschneider, Berlin; Foto: MAK/ Katrin Weißkirchen