Out of Fashion

Nicholas Hloba-Ndiyafuna, 2006Mit dem Untertitel „Textiles in Contemporary Art“ war vom 5.4. bis 30.6.2013 diese Ausstellung in dem kleinen Kunstmuseum ‚gl. Holtegaard‘ vor den Toren Kopenhagens in Holte zu sehen. Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Museum ‚Kunsten‘ in Aalborg (Kong Christians Allé 50, DK-9000) und wird dort nochmals vom 13.9.2013 bis 5.1.2014 gezeigt.

Kuratoren aus beiden Museen, Mads Damsbo und Stinna Toft, besorgten die Zusammenstellung. Beide Kuratoren haben keine Textilvita, was ihnen erlaubt, sich aller Klischees zu bedienen, die man im Kunstzirkus antrifft: „Out of Fashion verweist auf die Verbindung zwischen Kunst und Bekleidung, sowie aufs Handwerk als eine typisch weibliche Beschäftigung“: Und dann kann man in Aalborg stolz darauf hinweisen, dass „KUNSTEN zeigt, wie Kleider Kunst kreieren“. Nicht etwa Kleiderkunst (art-to-wear) ist gemeint, vielmehr werden Künstler vorgestellt, „die mit Stoffen, Mode und dem Körper als lebendiger Skulptur in ihrem Werk umgehen“. Gemeinst sind Leute wie Grayson Perry and Yinka Shonibare, u. a. auch die Finnin Kaarina Kaikkonen. Wir haben die Ausstellung nicht selbst gesehen und müssen Lesern, die dieses  Vergnügen hatten, bitten, uns ihre Eindrücke mitzuteilen (http://www.kunsten.dk).