In A Different Voice: Fiber Art In A Care Narrative

Xuefang Liang(China):“The rhythm of Zen“,2015-2016, size: 140×1200 cm ; materials: beach net,silk-like thread;technique: multi embroidery techniques

 

Diese Ausstellung, die vom 25. – 30. August 2018 an der Akademie für Kunst und Design der Tsinghua Universität in China zu sehen war, wurde von Kai (Kelly) Liang zusammengestellt.

Sie besuchte kürzlich fast zwanzig Länder und Regionen in Asien, Europa, Nordamerika und Südamerika und hat mehr als hundert Textilkünstler interviewt. Sie schrieb einen umfangreichen Bericht auf der Grundlage dieser Interviews mit den Künstlern. Diese Ausstellung zeigt ihre Auswahl von Künstlern und unterstützt ihre Forschungsthese. Ihr Ansatzpunkt (Vorstellungen von Fürsorge, Wohlbefinden, Weiblichkeit) unterscheidet sich so sehr von dem, was ich als Herausgeberin der Zeitschrift Textile Forum in den vergangenen Jahrzehnten gesehen und gehört habe, dass ich beschlossen habe, ihre Einführung im Katalog hier zu veröffentlichen und einige der Werke, die sie ausgewählt hat, zu zeigen (siehe englische Fassung!).

Ihr Artikel brachte mich zum Nachdenken darüber, was ich als Textilkunst betrachte. Dabei wurde mir klar, dass es eine Zusammenfassung der modernen Geschichte der Textilkunst braucht – von den Anfängen im frühen 20. Jahrhundert über die Wiederbelebung in den 60er und 70er Jahren bis heute -, geschrieben von denjenigen, die sie miterlebt haben, bezogen auf Länder und Kontinente.

Beatrijs Sterk

.

Masuma Khwaja(Pakistan):“And So New Stories Are Formed“; collage, embroidery
Caren Imbach Rigos : (Argentina/Uruquay):“Female Maps“, 2018, size 70×70×250 cm; materials: sewing thread, macrame, silk
Joan Schulze (USA):“Eye“, 2018Title: materials: paper, packing tape, silkSize: 42×53cmTechnique: tape-strip collage, glued, stitchedYear
Jovita Sakalauskaite (Lithuania-Turkey): „Seven Impulses of ecstacy“,detail, 2018; size: 28 x14 x15 cm; materials: wool, sponge, metal flowerpot, needle, toothpick; technique: needle felt
Monique Lehman(Poland-USA):“Rainforest“, 2017, size: 200×300×300cm; materials: silk, rayon, wool, synthetic net; technique: free form embroidery on the net
Jenni Dutton/UK: „Mum awake“ , 2015; size: 130×90cm materials: Swiss tulle, canvas, woolen yarn; technique: freehand sewing
Marie Bergstedt( USA):“Float“, 2014; size: 97×58×8 cm; materials: cotton, wool, bamboo, buttons, wool/rayon cloth; technique: hand stitching, embroidery and knitting
Maria Muñoz Torregrosa (Spain):“The lines of my hands“, 2015; size: 300×20×200 cm ; materials: cotton, embroidered silk, wire
Maria Muñoz Torregrosa (Spain):“The lines of my hands“, detail, 2015; size: 300×20×200 cm ; materials: cotton, embroidered silk, wire
Jian Wang( China): „Contemporary Fable – Horse“, 2016 ; size: 70×110×130 cm; materials: desiccant, button, steel, lighting system controlled by sound; technique: the inside frame is by metal welding, the outside layer is shaped by desiccant bags, the surface is interspersed with sub-buttons, inner lighting system controlled by sound
Susan Taber Avila(USA):“Light at the end of the tunnel“, 2017; size: 30×30cm; materials: recycled muslin, thread; technique: pieced, machine stitching, resist dyed with indigo
Line Dufour(Canada): To the left „Divine Intervention“, 1999; size: 91×215 cm; to the right „Gravity“, 91,5 x 275 cm; materials: wool, assorted yarn, metal wire; technique: weaving Photo Kelly Liang