2016 Papierbiennale Rijswijk

View at the 11th PaperBiennial 2016 in Rijswijk; photo Beatrijs Sterk
View at the 11th PaperBiennial 2016 in Rijswijk; photo Beatrijs Sterk

Noch bis 18. September 2016 ist diese 11. Papierbiennale im Museum Rijswijk in Rijswijk bei Den Haag zu sehen. In diesem Jahr überwiegt die Laser-Papierschnitt-Technik, wobei das Handschöpfen von Papier diesmal etwas weniger vorkommt. Die Ästhetik dieser Biennale ist sehr verfeinert, was durch einige sehr kräftige Installationen, wie z. B. die von Hayes, aufgefangen wurde.
So gibt auch diese Biennale wieder einen völlig neuen Einblick in die zeitgenössische Papierkunst. Es ist dem relativ kleinen Museum Rijswijk hoch anzurechnen, dass diese Serie von wichtigen Biennalen, sowohl zum Thema Papier wie auch zum Thema Textil, auf hohem Niveau gezeigt werden kann, trotz aller Sparmaßnahmen im kulturellen Bereich. Der Kuratorin Anne Kloosterboer und allen Mitarbeitern des Museums sei dafür zu danken. Beatrijs Sterk

Paul Hayes/USA: Drawing from Another Dimension, 2008, 914 x 914 x 457cm, paper, wire; photo Beatrijs Sterk
Paul Hayes/USA: Drawing from Another Dimension, 2008, 914 x 914 x 457cm, paper, wire; photo Beatrijs Sterk

Hier folgt der Pressetext:
In diesem Sommer lässt die 11. Papierbiennale das Museum Rijswijk wieder in die facettenreiche Welt des Papiers eintauchen. Ein Schwarm von Tausenden von Blättern aus zerknülltem Papier hängt an dünnen Drähten, symbolisch für Tausende von Ideen, die in den Mülleimern landeten. Ein Hinterhof aus Papier, Kohle und Plexiglas – naturgetreu, aber auch unheimlich. Lianen aus Pappe, die sich in den Himmel drehen und wenden, wie im Dschungel. Organische Formen wie Mikroben, handgeschöpftes Papier. Aber auch Papier und Geometrie in gefalteten, kinetischen Skulpturen. Papier überschreitet die Grenzen durch die Verwendung von Digitaltechnik. Und… romantische Glaskästen mit fragilen Pflanzenstrukturen, auf Stecknadeln aufgespießt.

Seit 1996 hat das Museum Rijswijk alle zwei Jahre die neueste internationale Papierkunst beherbergt. Jedes Mal anders, weil zeitgenössische Kunst sich ständig weiter entwickelt. In der Biennale von 2016 liegt der Schwerpunkt auf großen Installationen, wobei die Handwerkskunst aus handgeschöpftem Papier nicht ignoriert wurde. Fünf Künstler der Papierbiennale 2016 sind aus den Niederlanden, die restlichen dreizehn stammen aus der ganzen Welt; mit Ausnahme von Südamerika sind alle Kontinente vertreten. Die meisten Künstler haben noch nie zuvor in den Niederlanden ausgestellt:
Sabine K. Braun (Deutschland), Josef Bücheler (Deutschland), Mandy Coppes-Martin (Südafrika), Anne zehn Donkelaar (Niederlande), Lauren Fensterstock (USA), Ina Geissler (Deutschland), Dorthe Goeden (Deutschland), Kim Habers (Niederlande), Paul Andrew Hayes (USA), Anna Jóelsdóttir (Island), Yoko Kataoka (Japan), Tracy Luff (Australien), Karen Margolis (USA), Matthew Shlian (USA), Grafik-Chirurgie (Niederlande), Annie Vought (USA), Joyce Zwerver (Niederlande)

Ein bebilderter Katalog (Niederländisch/Englisch) begleitet die Rijswijk Papierbiennale 2016. Autor: Kunsthistoriker Frank van der Ploeg. Preis: 19,75 €.
Am Sonntag, den 11. September, findet wie immer der Papiermarkt im Vorhof des Museums und in der Alten Kirche gegenüber statt.
www.museumrijswijk.nl

2016 Papierbiennale Rijswijk, 11. Juni – 18. September 2016
Museum Rijswijk, Herenstraat 67, 2282 BR Rijswijk, 070 3903617
Geöffnet: Dienstag bis Sonntag 11.00 bis 17.00 Uhr

Papierbiennale 2016 Rijswijk11.
Juni t / m 18. September 2016

View at the 11th PaperBiennial 2016 in Rijswijk with an installation by Anna Jóelsdóttir; photo Beatrijs Sterk
View at the 11th PaperBiennial 2016 in Rijswijk with an installation by Anna Jóelsdóttir; photo Beatrijs Sterk

 

Joyce Zwerver/NL: "Blood Relatives II", site-specific installation; paper, paint, ink; photo Beatrijs Sterk
Joyce Zwerver/NL: „Blood Relatives II“, site-specific installation; paper, paint, ink; photo Beatrijs Sterk

 

View at the 11th PaperBiennial 2016 in Rijswijk; photo Beatrijs Sterk
View at the 11th PaperBiennial 2016 in Rijswijk; photo Beatrijs Sterk

 

View at the 11th PaperBiennial 2016 in Rijswijk, from left works by Tracy Luff/ AU, Mandy Coppes-Martin, and Yoko Karaoke/Japan; photo Beatrijs Sterk
View at the 11th PaperBiennial 2016 in Rijswijk, from left works by Tracy Luff/ AU, Mandy Coppes-Martin, and Yoko Kataoke/Japan; photo Beatrijs Sterk

 

Lauren Fensterstock/USA: "Colorless Field 3", 2015; installation: paper plexiglass, charcoal; photo Beatrijs Sterk
Lauren Fensterstock/USA: „Colorless Field 3“, 2015; installation: paper plexiglass, charcoal; photo Beatrijs Sterk

 

Ina Geißler/D. Fidelio B, 2015, 30x 32,5 cm; cut and folded paper, lacquered; photo Beatrijs Sterk
Ina Geißler/D. Fidelio B, 2015, 30x 32,5 cm; cut and folded paper, lacquered; photo Beatrijs Sterk

 

Dordtse Goeden/D: No title, detail ,2014, lasercut, 4 layers, whiteboard; photo Beatrijs Sterk
Dordtse Goeden/D: No title, detail ,2014, lasercut, 4 layers, whiteboard; photo Beatrijs Sterk

 

Sabine K. Braun/D: "Netz modular rosa-gelb-bunt, 2015, installation, packing paper, pigments, nylon thread; dimensions variable; photo Beatrijs Sterk
Sabine K. Braun/D: „Netz modular rosa-gelb-bunt, 2015, installation, packing paper, pigments, nylon thread; dimensions variable; photo Beatrijs Sterk

 

Paul Hayes/USA: Drawing from Another Dimension, 2008, 914 x 914 x 457cm, paper, wire; photo Beatrijs Sterk
Paul Hayes/USA: Drawing from Another Dimension, 2008, 914 x 914 x 457cm, paper, wire; photo Beatrijs Sterk

 

Anne ten Donkelaar/NL: Flower Construction # 73,100 x 80 x6,5cm, detail, 2015; paper, textile, dry flowers, branches, needles
Anne ten Donkelaar/NL: Flower Construction # 73,100 x 80 x6,5cm, detail, 2015; paper, textile, dry flowers, branches, needles